Swisscom Vertragsdauer abfragen

Die Mindestvertragslaufzeit für ein Mobile-Abonnement beträgt 12 Monate. Das bedeutet, dass Sie für die verbleibenden monatlichen Gebühren bis zum Ende des Mindestvertrags oder der Verlängerungsfrist haften, wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement innerhalb von 12 Monaten nach Vertragsunterzeichnung oder -verlängerung kündigen möchten. Wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement für eine Weile nicht benötigen, z. B. wenn Sie für einen längeren Aufenthalt ins Ausland reisen möchten, können Sie Ihren Vertrag auf Eis legen. Die Aussetzungsfrist kann zwischen zwei und zwölf Monaten betragen. Während dieses Zeitraums werden Ihnen keine monatlichen Gebühren in Rechnung gestellt. Nach der Reaktivierung können Sie dieselbe Telefonnummer wieder verwenden. Profitieren Sie von unserer kostenlosen Internetverbindung in den Zügen der InterCity-Linien IC5 und IC51. Alles, was Sie brauchen, ist ein Salt- oder Sunrise-Handyvertrag und die SBB FreeSurf App. Eine Frist von zwei Monaten ist erforderlich, bevor Sie ohne zusätzliche Kosten von einem Vertrag zurücktreten können.

Wenn Sie Ihr Mobilfunkabonnement innerhalb der ersten 12 Monate nach Vertragsunterzeichnung oder Vertragsverlängerung auf eine niedrigere Abonnementgebühr umstellen möchten, wird Ihnen eine einmalige Gebühr von CHF 300 berechnet. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Gerät zu einem reduzierten Abonnementpreis gekauft haben oder nicht. Nach den ersten 12 Monaten führt ein Wechsel des Abonnements nicht zu Kosten. Hinweis: Sie können Ihren Mobilfunkvertrag auch auf Eis legen. Anstatt Ihren Vertrag zu kündigen und Ihre Handynummer zu verlieren, können Sie Ihren Vertrag für bis zu 12 Monate auf Eis legen. Sie können dann das Abonnement erneut aktivieren und dieselbe Telefonnummer erneut verwenden. Wenn Sie außerhalb der regulären Kündigungsfrist vom Vertrag zurücktreten möchten, werden Ihnen in der Regel die ausstehenden Raten bis zur Mindestvertragslaufzeit in Rechnung gestellt. Der Technologietest wird abgeschlossen, wenn der Zeitplan am 13.

Dezember 2020 geändert wird. SBB FreeSurf wird als Kundenservice in allen SBB-Fernzügen eingeführt. Nicht nur Salt- und Sunrise-Kunden, sondern auch Kunden mit einem digitec- oder Quickline-Mobilfunkvertrag können ab diesem Zeitpunkt mit der SBB FreeSurf App kostenlos im Internet surfen. Ab Spätsommer 2021 können auch Swisscom Kunden mit einem Vertrag davon profitieren. Passagiere aus dem Ausland können kostenlos mit einer SIM-Karte eines am SBB FreeSurf teilnehmenden Mobilfunkanbieters im Internet surfen. Festnetz-, TV- und Internetabonnements können nicht auf Eis gelegt werden. Die Option ist auch für DSL und Natel®Pro nicht verfügbar. Erhalten Sie Ihre Rechnung per E-Mail oder bezahlen Sie online, um Gebühren zu sparen: Wählen Sie Ihre gewünschte Zahlungs- und Abrechnungsmethode im My Swisscom Customer Center aus. . Und selbst bei einem Anstieg des Untersuchungsvolumens um 63 % mussten die Kunden nicht außergewöhnlich lange auf Hilfe warten: Khoros half Swisscom, in 82% der Gespräche eine zweistündige SLA zu halten (gegenüber 90% unter normalen Umständen). Swisscom hat durch ihren technischen Vorfall starke Beziehungen und eine digitale Interaktion mit Kunden aufrechterhalten.